Gelassen Sein – im Strom des Lebens

Sa. 28. August bis Sa. 04. September 2021 im Buddha-Haus Allgäu (Uttenbühl)

Stille- und Einsichtsmeditation in edlem Schweigen

Menschsein bedeutet die Erfahrung von Erfolg und Misserfolg, Lust und Frust, Geliebt sein und Abgelehnt werden, Freude und Schmerz – ist das wahr?

Im offenen Gewahrsein der Stille-Meditation öffnest du dich achtsam, wissensklar, gleichmütig zulassend und loslassend für die heilende Transformation all deiner körperlichen, emotionalen und geistigen Verdichtungen, die im Auf und Ab deiner Lebenserfahrungen entstanden sind.

Durch eigenes Erleben wirst du verstehen, dass „Loslassen“
bedeutet, dass das „Ego“ seine Position aufgegeben hat und an seine Stelle die Weisheit der Reinheit des Herzens tritt.

Erkenne dein wahres Wesen! „Sich selbst lassen“ ist der Schlüssel, der uns die Tür für das Erleben der inneren Tiefe und Freiheit des unbegrenzten Seins öffnet,
um ein Leben aus dem Gleichmut des inneren Friedens in Liebe, Mitgefühl und Lebensfreude mit Selbstvertrauen aus wahrer Selbst-Erkenntnis zu verwirklichen – immer Jetzt.

  • Stille und geleitete Meditationen, Mantrachanting,
  • Vorträge zu Lehre, Meditation und Praxis im Leben
  • Satsang: Fragen und Antworten aus dem Herzen / Einzelgespräche

Seminarorganisation Präsenzveranstaltung:

  • Zeit:
    Sa. 28.08.2021 bis Sa. 04.09.2021
    (Meditation in Edlem Schweigen)
  • Ort:
    Buddha-Haus Meditations- und Studienzentrum e.V.
    Uttenbühl 5
    87466 Oy-Mittelberg
  • Website:
    www.buddhahaus.de
  • Kosten:
    Organisations- und Kursgebühr: 260,00 Euro + Dana (freie Herzensgabe)
    Unterkunft und Verpflegung: siehe Information Buddha-Haus

  • Anmeldung:
    E-Mail: info@buddha-haus.de